Aplerbeck

Dortmund – Aplerbeck

Am Rande der Fußgängerzone des süd-östlich gelegenen Stadtteils Aplerbeck befindet sich in direkter Nachbarschaft zum barocken Wasserschloss Rodenberg und dem kunstvoll gestalteten „Hundertwasser-Haus“ dieses Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute Mehrfamilienhaus.

Trotz der angenehm ruhigen Wohnlage ist aufgrund der nahegelegenen B1 und der vor der Haustür befindlichen U-Bahn- und Bushaltestellen eine schnelle und unkomplizierte Verkehrsanbindung jederzeit gewährleistet. Die Fahrtzeit mit der U-Bahn ins Dortmunder Zentrum beträgt ca. 20 Minuten. Mit dem Auto lässt sich die Strecke noch etwas schneller zurücklegen.

Gute Einkaufsmöglichkeiten bietet selbstverständlich auch Aplerbeck selbst. Im Ortskern finden sich neben zahlreichen Einzelhändlern unter anderem Bankfilialen, Restaurants und Kneipen sowie ein Kino.

Das Haus in der Marsbruchstrasse wurde zuletzt Ende der 90er Jahre umfassend modernisiert. Im Rahmen dieser Maßnahmen wurden das Dach und die Balkone neu eingedichtet und sämtliche Wohnungen mit schalldämmenden Isolierglasfenstern ausgestattet. Darüber hinaus erhielt die Fassade ein neues und frisches Erscheinungsbild.

Das Haus verfügt über zeitgemäß geschnittene Appartements und Wohnungen mit ca. 24 bis 90 qm Wohnfläche. Alle Wohnungen sind mit West-Balkonen versehen, die in den oberen Etagen eine schöne Aussicht auf Schloss Rodenberg bzw. den Schlosspark bieten. Im Dachgeschoss stehen moderne Maisonette-Wohnungen zur Verfügung.